Sanierung eines Unternehmens

Wann rufen Sie nach Veränderung? Wenn es Ihrem Unternehmen nicht so gut geht. Es fällt dann ganz schnell der Begriff “Sanierung”.

Leider erleben wir zunehmend, dass “Sanierung” derart negativ belegt ist, dass schon der Begriff bei den Mitarbeitern – egal welcher Führungsebene – Angst und Blockade, Widerstand und Rückzug erzeugt.

Aber worum geht es eigentlich wirklich, wenn Sie Ihr Unternehmen neu aufstellen möchten, an die Zukunft anpassen, der Zukunft einen Schritt voraus sein, um weiterhin nachhaltige Überschüsse zu erzielen?

Sanierung ist eine Verpflichtung. Eine Verpflichtung Ihrem Unternehmenserfolg und auch Ihren Mitarbeitern gegenüber. Es ist einfach, im Zuge einer “Sanierung” im ersten Jahr durch Auflösung von Rückstellungen, der Neubewertung der Vorräte oder Mitarbeiterentlassungen kurzfristige Erfolge vorzuweisen. Doch damit bestätigen und verstärken Sie aus unserer Erfahrung nur die Ängste Ihrer Mitarbeiter. Doch es geht darum, Ihr Unternehmen nachhaltig gesund zu pflegen, sein Potenzial zu heben und Ihre Mitarbeiter zu motivieren. Kurzum, bei Sanierung geht es darum, Ihr Unternehmen erfolgreich und profitabel für den Markt der Zukunft zu entwickeln.

‘Motivation statt Angst, Stärke statt Rückzug, ich hätte nicht gedacht, dass das funktioniert’,

schrieb uns neulich ein Unternehmer, der zwar offen für Veränderung war, aber doch von Anfang an auch offen gezweifelt hatte.

Wir haben in seinem Unternehmen die Erfahrungen seiner Mitarbeiter genutzt, indem wir ihnen zuhörten. In jedem Mitarbeiter steckte kostenlose Beratungsleistung, die wir gehoben haben. Wie einen verborgenen Schatz. Manchmal ist Veränderung einfacher als man denkt.

Wir haben bei allen Veränderungen immer den nachhaltigen Geschäftserfolg und die Auswirkungen auf das Jahresergebnis im Blick. Wir denken gerne auch einmal um die Ecke, prüfen die Erlösmaximierung lieber als die Kostenminierung mit der Gießkannenmethode.

Wir konnten in dem Unternehmen die Kosten dort senken, wo wir Prozesse verschlankt haben, ohne profitable Strukturen zu zerstören.

So entstehen tragfähige Konzepte, manche kurzfristig, manche mittelfristig wirksam, die werteorientierte Ergebnisse erzeugen.

Es ist jedes Mal wieder motivierend für uns, zu sehen, wie sich die messbare Leistungsstärke eines Hauses dreht, sobald die Unternehmen die Stärken der Mitarbeiter nutzen, ihnen Freiraum verschaffen und ihr Wissen optimal einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.